Ammonite
Masterpieces

AB PFINGSTEN 2024

Schönheit und Wissenschaft – Fantasie und Forschung. Bei kaum einer Gruppe von Fossilien greifen diese Aspekte so eng ineinander wie bei den Ammoniten. Ein Gehäuse, dass nach dem Ur-Gesetz des Goldenen Schnittes aufgebaut ist – ein Alter, dass selbst kühnste Vorstellungen überschreitet – eine Formenvielfalt, von der bisher kaum ein Mensch auch nur die geringste Ahnung hatte.

In unserer Sonderausstellung Ammonite Masterpieces wird in beeindruckender Weise die Faszination und Schönheit der Ammoniten ins Licht gerückt. Fast 150 Exemplare von einer Qualität, die weltweit in keinem Museum, in keiner Sammlung vorhanden ist.

Jeder kennt sie – doch niemand war sich bisher der Vielfalt und Eleganz dieser fast schon „alltäglichen“ Fossilien bewußt. Die Sonderausstellung Ammonite Masterpieces holt eine der faszinierensten Gruppen ausgestorbener Lebewesen erstmals und endgültig aus ihrem Dornröschenschlaf.

In unserer Sonderausstellung Ammonite Masterpieces wird in beeindruckender Weise die Faszination und Schönheit der Ammoniten ins Licht gerückt. Fast 150 Exemplare von einer Qualität, die weltweit in keinem Museum, in keiner Sammlung vorhanden ist.

Jeder kennt sie – doch niemand war sich bisher der Vielfalt und Eleganz dieser fast schon „alltäglichen“ Fossilien bewußt. Die Sonderausstellung Ammonite Masterpieces holt eine der faszinierensten Gruppen ausgestorbener Lebewesen erstmals und endgültig aus ihrem Dornröschenschlaf.

Fast 350 Millionen Jahre lang haben die Ammoniten, eine Form ausgestorbener Tintenfische, die Meere der Welt dominiert – viel länger als die Dinosaurier auf dem Land gelebt haben. Gut möglich, dass sie sogar deutlich intelligenter waren als viele der Dinosaurier.

Laden...

Schon vor 40.000 Jahren dienten Ammoniten mit ihrer magischen Spiralform kultischen Zwecken. Seit Hunderten von Jahren beschäftigen sich unzählige Wissenschaftler mit der Erforschung ihrer Vielfalt. Fast jedes Kind hat schon einmal zumindest ein Bruchstück dieser eigentlich so häufigen Fossilien gefunden. Doch erst in letzter Zeit ist es möglich geworden, ihre fossilen Gehäuse mittels moderner Technik unversehrt aus dem Gestein zu befreien und ihre atemberaubende Schönheit zur Geltung zu bringen.

Fast 350 Millionen Jahre lang haben die Ammoniten, eine Form ausgestorbener Tintenfische, die Meere der Welt dominiert – viel länger als die Dinosaurier auf dem Land gelebt haben. Gut möglich, dass sie sogar deutlich intelligenter waren als viele der Dinosaurier.

Schon vor 40.000 Jahren dienten Ammoniten mit ihrer magischen Spiralform kultischen Zwecken. Seit Hunderten von Jahren beschäftigen sich unzählige Wissenschaftler mit der Erforschung ihrer Vielfalt. Fast jedes Kind hat schon einmal zumindest ein Bruchstück dieser eigentlich so häufigen Fossilien gefunden. Doch erst in letzter Zeit ist es möglich geworden, ihre fossilen Gehäuse mittels moderner Technik unversehrt aus dem Gestein zu befreien und ihre atemberaubende Schönheit zur Geltung zu bringen.